Technik

Das Besondere daran

Panoramen kann mittlerweile schon fast jeder mit seinem Smartphone aufnehmen. Aber die Technik, um qualitativ hochwertige Panoramen zu erzeugen, hat nicht jeder. Vor allem auch, weil die Lichtverhältnisse bei einer Rundumsicht schwer zu beherrschen sind. Ich habe mich schon seit Langem darauf spezialisiert und biete die professionelle Panoramen an.

Wo viel Licht ist,
ist meist auch viel Schatten.

Die Aufnahmetechnik

Die Panoramen werden mittels Spezial-Stativkopf und Fischauge-Objektiv erstellt. Dabei werden die Aufnahmen reihum erstellt. Entweder werden 4 Bilder mit 8 mm Brennweite aufgenommen oder 6 mit 15 mm. Der größte Unterschied zwischen den beiden Varianten liegt darin, dass die resultierende Bildgröße mit 15 mm Brennweite deutlich größer ausfällt. Der Vorteil bei 8 mm ist allerdings, dass weniger Bilder benötigt werden und so schneller gearbeitet werden kann.

Sollten Sie eine noch höhere Auflösung wünschen, so gibt es auch noch die Möglichkeit, die Aufnahmen nicht mit dem Fischauge zu machen sondern mit einem normalen Weitwinkel auf einem Stativ-Aufsatz. Dabei werden Einzelaufnahmen in 3 Reihen gemacht, die dann am Computer zusammengesetzt werden. Dies eignet sich hervorragend bei Innen- oder Landschaftsaufnahmen ohne zu vielen bewegten Objekten.

Außerdem ist es möglich, Panoramen as ca. 8 Metern Höhe zu fotografieren. Dazu verwende ich einen Mast, an dem dann die Kamera montiert und mittels Funk fernausgelöst wird. So kommen Panoramen zustande, die von Boden aus nicht möglich wären.

Bei Bedarf werden von mir auch Belichtungsserien gemacht, um nachher mehr Spielraum bei Licht und Schatten zu haben. Diese Bilder werden dann mittels Tonemapping zu einem Bild verschmolzen, das dann einen größeren Kontrastbereich aufweist und mehr Details in den Lichtern und Schatten zeigt.

Technik - Canon Fischauge

8 mm – das schnelle Panorama

  • 4 Aufnahmen vom Stativ oder Mast
  • Max. Auflösung: ~8000×4000 Pixel
  • Vorteile: schnelle Aufnahmemethode, gut bei belebten Plätzen
  • Nachteile: geringere Auflösung

15 mm – das edle Panorama

  • 6 Aufnahmen vom Stativ oder Mast
  • Max. Auflösung: ~15000×7500 Pixel
  • Vorteile: recht flexibel, bessere Auflösung als mit 8 mm
  • Nachteile: Mehr Nachbearbeitung am Boden nötig

24 mm – das detailreiche Panorama

  • 22 Aufnahmen
  • Max. Auflösung: ~25000×12500
  • Vorteile: hoher Detailreichtum, große Auflösung
  • Nachteile: große Anzahl an Bildern, problematisch bei Passanten